Rasse und Herkunft

 

Auf Deutsch übersetzt bedeutet Bolonka-Zwetna "farbiges Schosshündchen". Der Bolonka-Zwetna ist eine der seltensten Hunderassen der Welt. Ursprünglich stammt die Rasse aus Russland bzw. aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion, erfreut sich aber seit den 80er-Jahren immer grösserer Beliebtheit in Deutschland und ist nun auch mit Erfolg in der Schweiz angekommen.

Der Bolonka-Zwetna ist ein kleiner etwas länglicher harmonisch gebauter Hund. Ausgewachsen wiegt er zwischen drei und vier Kilogramm und erreicht eine Schulterhöhe von 20-28 cm. Seine Augen sind mittelgross rund und sehr ausdrucksvoll. Die Hängeohren sind im oberen Drittel leicht angehoben. Die Rute ist hoch angesetzt und von mittlerer Länge. Sie wird frech über dem Rücken getragen. Das Haarkleid ist samtig weich, gewellt oder gelockt. Erlaubt sind alle Farben ausser rein weiss, was das Rassemerkmal des Bolonka-Franzuska ist.

Durch sein charmantes, ruhiges und vor allem treues Wesen erobert der Bolonka-Zwetna schnell die Herzen aller Leute. Er ist sehr feinfühlig, anhänglich sowie sehr gelehrig und neigt auch nicht zum Kläffen. Er eignet sich durch sein nicht haarendes Fell ausgezeichnet für die Haltung in der Wohnung. Zudem ist er auch wegen des nicht haarenden Felles optimal für Allergiker. Bei richtiger Pflege und gesunden Umfeldes fühlt er sich "Bolonki-Wohl". Seine Lebenserwartung liegt bei durchschnittlich 15 Jahren.

 


Datenschutzerklärung